Eine vorzügliche Therapiehundeausbildung ist der Grundstein für einen Therapiehund der Kindern helfen kann. Das weiß Sigurd Rupke und dafür er steht er ein. Patronus-Assistenzhunde werden auch nach Österreich und in die Schweiz vermittelt.

 

 "Geboren im Nachkriegsdeutschland, habe ich Leid und Hunger noch am eigenen Leib gespürt. Aber auch Hilfsbereitschaft und Zuneigung durfte ich kennenlernen.                                                                      Stets war deshalb für mich soziales Engagement auch ein Stück davon zurückzugeben. Gerade benachteiligten Kindern mit Handicap. Da ich selber die positive Wirkung der Assistenzhunde bei Kindern miterleben durfte, bitte ich Sie um Ihre Unterstützung. Im Verein Patronus-Assistenzhunde darf ich  jeden Tag neu erleben, was es heißt, Herzenswünsche zu erfüllen.

Ich lade Sie gerne ein, dies mit uns gemeinsam zu tun.."

 

Als 1. Vorsitzender bin ich für die gesamte Organisation unseres Vereins verantwotlich. Es ist mir eine Ehre helfen zu dürfen.